Änderungsantrag zum Haushalt: Förderung kommunale Flächenmanager*innen

Der sparsame Umgang mit Fläche muss bedingt durch die kommunale Planungshoheit gerade auf dieser Ebene institutionalisiert werden. Das Bundesland Baden-Württem-berg hat dazu gute Erfahrungen mit kommunalen Flächenmanagerinnen und -managern gemacht. Deswegen fordere ich im Entwurf zum Doppelhaushalt die Einführung des Titels „Förderprogramm Kommunale Flächenmanagerinnen und -manager“, ausgestattet mit 12 Mio. Euro im Jahr 2019 und 20 Mio. Euro im Jahr 2020. Meinen Antrag lest ihr hier.

Verwandte Artikel