Anfrage zum Plenum: Wintertourismus

Corona erschwert im Jahr 2020 Reisen ins Ausland. Umso mehr haben sich im Sommer die Herausforderungen an den touristischen Hotspots in Bayern zugespitzt: Immer mehr Tagesausflügler*innen und Inlandstourist*innen, Verkehrsprobleme, überlastete Infrastruktur, Nutzungskonflikte… Zusätzlich spielt eine sinnvolle Verteilung der Gäste im Land auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle. Im Winter wird uns das Thema erneut beschäftigen: Wie vermeiden wir Menschenansammlungen in Wintersportgebieten, wie kann ein Winterurlaub in der Pandemie aussehen?
Ich habe die Staatsregierung gefragt, welche Konzepte und Maßnahmen es zur besucher*innenlenkung im Wintertourismus es gibt und welche einheitlichen Hygienekonzepte für Seilbahnbetriebe gelten.

Wie ihr in der Antwort hier lesen könnt, stützt sich die Staatsregierung bisher auf ihren Ausflugsticker und eine Arbeitsgruppe Besucherlenkung. Weitere konkrete Maßnahmen für diese Wintersaison sind nicht in Sicht.

Verwandte Artikel