Katharina Grammel

Modellfahrzeug Stadt-Umland-Bahn auf Brückengeländer über der B$, auf der die StUB einmal fahren soll

Deine Stimme zählt!

am 9. Juni 2024 können wir in Erlangen unsere Zukunft nachhaltiger, gerechter und lebenswerter zu gestalten – und zwar doppelt: Bei der Europawahl wollen wir unseren gemeinsamen Werten und Zielen eine noch deutlichere Stimme in der EU verleihen. Beim Bürgerentscheid zur Stadt-Umland-Bahn (für einen guten Überblick siehe z.B. hier: https://forum1punkt5-mfr.de/stub/) fällt eine wegweisende Entscheidung für unsere ganze Region. Eine moderne und umweltfreundliche Straßenbahn wird unsere Stadt nicht nur besser vernetzen, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Weiterlesen »

ver.di-Mitglieder mit Warnwesten bei einer Demomstration in der Erlanger Innenstadt

Pressemitteilung: Öffentlicher Arbeitergeber – öffentliche Verantwortung

Die Mitarbeitenden der KlinikService GmbH Erlangen (KSG) halten die Uniklinik am Laufen. Entlohnt werden sie aber nicht wie die Kolleg*innen am Klinikum. Darum fordern sie die Eingliederung in die Uniklinik oder zumindest den gleichen Tarif.
Hier geht es um mehr als einen normalen Tarifkonflikt, denn durch die Geschäftsführung der KSG kam es wiederholt zu massiven Einschüchterungsversuchen. Da die KSG zu 51% dem Uniklinikum und damit zur öffentlichen Hand gehört, habe ich beim zuständigen Wissenschaftsministerium nachgefragt.

Weiterlesen »

Unabgestimmte Kündigung des Pilotprojektes Kooperativer Ganztag

2026 kommt der Rechtsanspruch für ganztägige Bildung von Grundschulkindern. Und bereits jetzt ist der Bedarf an Plätzen hoch. Ein Lichtblick ist da das Modell des „Kooperativen Ganztags“: Die Bildung in der Grundschule arbeitet Hand in Hand mit den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfen der Kommune.
Nun wurde das Modellprojekt überraschend gekündigt und die Schulfamilien, die mit Herzblut am Aufbau gearbeitet haben, vor den Kopf gestoßen. Dazu habe ich eine Anfrage gestellt.

Weiterlesen »

Kind beim Hüpfekästchen-Spiel

Ganztagsbildung: Staatsregierung muss Kommunen besser unterstützen!

Ab 2026 haben Grundschulkinder endlich einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbildung und -betreuung. Dabei muss es sich um ein qualitätvolles pädagogisches Angebot handeln: vom Kind aus gedacht, inklusiv, partizipativ und mit den Bedürfnissen des Kindes im Mittelpunkt. Dazu braucht es selbstverständlich eine ausreichende Finanzierung, die ich in meinen Haushaltsanträgen gefordert habe.

Weiterlesen »

Modellfahrzeug Stadt-Umland-Bahn auf Brückengeländer über der B$, auf der die StUB einmal fahren soll

Stadt-Umland-Bahn: Rückgrat für die Region, Wissenschaft und Wirtschaft

Mit der Stadt-Umland-Bahn (StUB) planen die Städte Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach das derzeit größte Straßenbahnprojekt in Deutschland. Durch eine starke Schiene als Rückgrat eines leistungsfähigen ÖPNV sollen die Städte, ihre Menschen, aber auch der Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort der Region näher zusammenrücken. Auch die Staatsregierung hat bereits die zentrale Bedeutung dieses Projektes erkannt und früh eine anteilige Finanzierung zugesagt. Mit einem Berichtsantrag, der als Dringlichkeitsantrag im Ausschuss für Wohnen, Bau und Verkehr behandelt wird, fordere ich mit meiner Fraktion, dem Landtag über dieses wichtige Projekt zu berichten.

Weiterlesen »