Gesetzentwurf: Zur Änderung des Bayerischen Landesplanungsgesetzes Nachhaltige Flächennutzung durch ein verbindliches 5-Hektar-Ziel

Der bayernweite Flächenverbrauch lag 2017 bei rund 11,7 ha pro Tag. Die Auswirkungen eines hohen Flächenverbrauchs für Menschen, Tiere und Pflanzen sind massiv: Fruchtbare Böden gehen verloren, Naturräume werden zerschnitten und die Biodiversität geht weiter zurück. Deshalb habe ich gemeinsamen mit anderen MdLs einen Gesetzentwurf in den Landtag eingebracht, um den Flächenverbrauch bis 2026 auf höchstens 5 ha am Tag zu begrenzen. Den Gesetzesentwurf findet ihr hier.

Verwandte Artikel